Hypotone Phasen erkennen und die Therapie optimieren

Während operativer Eingriffe stehen selbst kurze hypotensive Episoden mit zum Teil schweren Komplikationen in Verbindung. Perioperativ profitieren Patienten daher von einer engmaschigen Überwachung der Hämodynamik.

NICCI_Bild1Durch eine kontinuierliche, nichtinvasive Blutdruck-Messung lassen sich kritische Druckschwankungen unmittelbar erkennen und eine individualisierte Therapie einleiten. Dieser Ansatz ermöglicht es, Hypotonie- bedingte Komplikationen signifikant zu reduzieren. 1 Eine zusätzliche Analyse der arteriellen Druckkurve ermöglicht bei Pulskontourverfahren auch die Einschätzung des Blutflusses sowie weiterer relevanter hämodynamischer Parameter.

Vorteile eines kontinuierlichen, nichtinvasiven hämodynamischen Monitorings

Mit einem kontinuierlichen, nichtinvasiven Monitoring des Blutdrucks konnten bei 91 % der Patienten (im Vergleich zu 55 % NIBP 3-minütlich) hypotensive Zeiträume (SAP < 100 mmHg) identifiziert werden.3 Der Einsatz einer kontinuierlichen Überwachung auch ohne spezifisches Protokoll führte zu einer höheren Blutdruckstabilität und einer geringeren Anzahl an hypotonen Ereignissen.2

NICCI_Bild2

NICCI als jüngste Innovation im erweiterten hämodynamischen Monitoring von Getinge liefert intraoperativ nichtinvasiv und kontinuierlich Blutdruck- und Blutfluss- Parameter. Damit profitiert ein breiteres Spektrum von Patienten von den Vorteilen einer erweiterten hämodynamischen Überwachung. NICCI überwacht den hämodynamischen Status des Patienten auch vor der Anästhesieeinleitung und nach der Operation. Daher ist eine Nutzung zur prä- und intraoperativen Optimierung sowie zur postoperativen Rehabilitation hilfreich.

Erfahren Sie mehr über NICCI, die jüngste Innovation für erweitertes hämodynamisches Monitoring.

NICCI_Bild3

 

  1. Futier E, Lefrant JY, Guinot PG, et al. Effect of individualized vs standard blood pressure management strategies on postoperative organ dysfunction among high-risk patients undergoing major surgery. JAMA. 2017;318:1346e57
  2. Meidert AS, Nold JS, Hornung R, Paulus AC, Zwißler B, Czerner S. The impact of continuous non-invasive arterial blood pressure monitoring on blood pressure stability during general anaesthesia in orthopaedic patients. Eur J Anaesthesiol. 2017;34(11):716–22.
  3. Ilies C, Kiskalt H, Siedenhans D, et al. Detection of hypotension during Caesarean section with continuous non-invasive arterial pressure device or intermittent oscillometric arterial pressure measurement. BJA. 109(3):413-419. doi: 10.1093/bja/aes224 (2012).