NAVIATOR-Studie belegt positive klinische Wirkungen von NAVA

Die unabhängige, multizentrische NAVIATOR-Studie belegt, dass NAVA signifikante positive klinische Auswirkungen bei erwachsenen Patienten auf der Intensivstation (ITS) hat. Durch den Einsatz von NAVA konnte die Dauer der mechanischen Beatmung von 12 auf 8 Tage reduziert werden, was einer Verkürzung von vier Tagen bzw. von fast 35 % entspricht.1

Die Studie mit 306 Patienten wurde in 14 Zentren in Spanien und einem Zentrum in China durchgeführt. Die Patienten litten an akutem Atemversagen (ARF) unterschiedlichster Ursache, wie Patienten mit Lungenentzündung, septischem Schock, COPD und Patienten nach einer Operation.

„Dies ist die erste randomisierte kontrollierte Studie, in der in einem multizentrischen Rahmen die Wirksamkeit von NAVA für die Reduzierung der Abhängigkeit von mechanischer Beatmung bei Patienten mit akutem Atemversagen mit einer voraussichtlichen Dauer der mechanischen Beatmung von mehr als 72 Stunden untersucht wurde. Die Ergebnisse bestätigten, dass NAVA ein Beatmungsmodus zum routinemäßigen Einsatz bei einer heterogenen Patientenpopulation mit akutem Atemversagen ist und den Übergang zur Spontanatmung mit gleichzeitigem schrittweisen Abbau der Sedativa schneller und einfacher gestalten kann,“ berichtet Dr. Jesus Villar, einer der Studienleiter an der Forschungseinheit des Universitätsklinikums Hospital Universitario Dr. Negrin in Las Palmas, Gran Canaria, Spanien.

Lesen Sie hier mehr über die NAVIATOR-Studie

 

Über NAVA

MX-6579_SERVO-U_NAVA_Environment_ALL_351+edi

Die Beatmungsmodi NAVA und NIV NAVA sind für die Getinge Beatmungssysteme Servo-u, Servo-n und Servo-i erhältlich und sind für optimale Interaktion zwischen Patient und Beatmungsgerät für Erwachsene, Kinder und Neugeborene ausgelegt, die invasiv und nichtinvasiv beatmet werden.

Erfahren Sie hier mehr über die NAVA-Technologie

 

1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7474954/pdf/134_2020_Article_6181.pdf